Gül rückt von Erdogan ab

Ankara. Der türkische Präsident Abdullah Gül geht auf Distanz zu Verschwörungstheorien von Premier Recep Tayyip Erdogan. Gül erklärte,
er glaube in der seit Monaten andauernden Korruptions­affäre nicht an eine ausländische Verschwörung, berichteten türkische Medien gestern.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.