AK und SPÖ für das „Binnen-I“

Wien. Der Entwurf für eine Norm zu geschlechtergerechter Sprache, in dem die Abschaffung des Binnen-I vorgeschlagen wird, hat gestern auch die Arbeiterkammer auf den Plan gerufen: Da der Entwurf „extrem rückschrittlich“ sei, werde er abgelehnt. Auch aus Sicht der SPÖ-Abgeordneten Ruth Becher und Han

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.