Parlament im Visier der Justiz

Bangkok. Die thailändische Anti-Korruptionsbehörde

kündigte gestern an, Ermittlungen gegen mehr als 300 Abgeordnete und Senatoren des inzwischen aufgelösten Parlaments in Bangkok einzuleiten. Sie hätten versucht, die Verfassung auf nicht gesetzeskonforme Weise zu ändern, so die Begründung. Der Schrit

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.