EU erhöht Druck auf die Ukraine

Berlin, Kiew. Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel und die EU erhöhen den Druck auf die Ukraine. Im Streit um die Freilassung der inhaftierten Oppositionsführerin Julia Timoschenko und das geplante Assoziierungsabkommen müsse sich Kiew bewegen, so die EU-Außenminister gestern in Brüssel. Notwendig s

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.