Tibetische Exilanten fordern die Freilassung ihrer Landsleute

In der indischen Hauptstadt Neu-Delhi formierte sich gestern ein Protest gegen die chinesische Regierung. In Flaggen eingewickelt forderten tibetische Exilanten die Freilassung ihrer Landsleute, die in China als politische Gefangene festgehalten werden. China sieht Tibet seit Jahrhunderten als Teil

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.