„Weißes Haus wusste von US-Überwachung“

Obama will künftig die Bespitzelung von ­Partnern untersagen.

Washington. Nach Darstellung ranghoher Geheimdienstmitarbeiter wussten das Weiße Haus und das US-Außenministerium von der Überwachung verbündeter Staats- und Regierungschefs. US-Präsident Barack Obama aber sei möglicherweise nicht konkret über diese NSA-Aktivitäten unterrichtet worden, erklärten zwe

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.