Briefwahl bringt Verschiebung

Wien. Das vorläufige Endergebnis der Nationalratswahl inklusive Briefwahlstimmen hat gestern Abend noch eine Verschiebung gebracht. Die SPÖ verfügt nun über 52 Mandate (minus eins gegenüber dem vorläufigen Endergebnis), die ÖVP über 47 (+ 1), die FPÖ hat 40 (-2), die Grünen 24 (+2), Team Stronach el

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.