Strache lässt ÖVP-Hilfe offen

Wien. FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache schließt im ORF-Radio nicht aus, einen ÖVP-Kanzler zu unterstützen – und zwar auch dann, wenn die Volkspartei nur Dritte wird: „Es geht darum, dass wir Inhalte durchsetzen können. Und wenn wir einen Partner finden, der mit uns bereit ist, die direkte Demokratie

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.