Klare Beweise für Chemiewaffen

Die UN-Experten bei ihrem Einsatz in Syrien: Sie stellten fest, dass es in Damaskus zum Einsatz des Nervengifts Sarin gekommen war. Foto: RTS
Die UN-Experten bei ihrem Einsatz in Syrien: Sie stellten fest, dass es in Damaskus zum Einsatz des Nervengifts Sarin gekommen war. Foto: RTS

UN-Expertenbericht zu Syrien: Nervengas Sarin „in relativ großem Maßstab“ eingesetzt.

Damaskus. (VN-ebi, apa) Sarin gehört zu den am meisten gefürchteten Kampfstoffen: Es ist farblos, geruchlos, geschmacklos – und kann bereits in einer Dosis von nur einem halben Milligramm zum Tod führen. Nun gibt es der Einschätzung von UN-Inspektoren zufolge „klare Beweise“, dass das Nervengas am 2

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.