Keine Wende nach TV-Duell

von Birgit Entner
Stefan Raab zählte zum vierköpfigen Moderatorenteam. Foto: EPA
Stefan Raab zählte zum vierköpfigen Moderatorenteam. Foto: EPA

17,6 Millionen Zuschauer: Merkel bleibt vorne. Steinbrück konnte Chance nicht nutzen.

Wien. (VN-ebi) Der Schlagabtausch zwischen der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihrem Herausforderer Peer Steinbrück (SPD) konnte keine entscheidende Wende im Wahlkampf bringen, glaubt Politologin Kathrin Stainer-Hämmerle. Dafür habe das Unerwartete gefehlt: „Die Themen wurden abgeh

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.