Portugiesen dürfen hoffen

Lissabon. Nach den Rücktritten zweier Minister ringt die portugiesische Mitte-rechts-Regierung weiter um einen Ausweg aus der Krise. Ministerpräsident Pedro Passos Coelho traf gestern zum zweiten Mal binnen 24 Stunden den zurückgetretenen Außenminister Paulo Portas, den Führer der mitregierenden Vol

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.