Neuer Premier in Tschechien

Prag. Ex-Finanzminister Jiři Rusnok ist neuer Ministerpräsident der Übergangsregierung in Tschechien. Rusnok folgt auf den Konservativen Petr Necas, der vor einer Woche nach einem Bespitzelungs- und Korruptionsskandal zurückgetreten war. Das neue Kabinett muss sich innerhalb von 30 Tagen der Vertrau

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.