Golan-Abzug für Klug „Option“

Wien. Verteidigungsminister Gerald Klug (SPÖ) hat gestern bei der Verabschiedung österreichischer UNO-Truppen zum Golan und in den Libanon betont, dass der Schutz der Soldaten höchste Priorität genieße. Einen Abzug vom Golan, sollte das EU-Waffenembargo für Syrien fallen, bezeichnete er als eine Opt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.