Uranmine in Niger angegriffen

Niamey. Islamistische Selbstmordattentäter verübten gestern Anschläge auf eine Uranmine des französischen Konzerns Areva und eine Kaserne im Norden des Niger. Nach dem Angriff kam es zu heftigen Gefechten zwischen Militär und Islamisten. Angaben des Verteidigungsministeriums zufolge wurden insgesamt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.