SPÖ und ÖVP kämpfen um Führung Salzburgs

von Johannes Huber

Landtagswahl im Zeichen der Finanzaffäre: Machtwechsel möglich.

Wien. (VN-joh) Die Finanzaffäre hat in Salzburg auch die beiden Großparteien in einen Abgrund gerissen; bei der Landtagswahl am morgigen Sonntag wird sich weisen, wie tief ist stürzen: Nicht nur die SPÖ, die mit Gabi Burgstaller die Landeshauptfrau stellt, sondern auch die ÖVP mit LH-Stellvertreter

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.