Das Lehrer-Dienstrecht kommt in Bewegung

Wien. (VN) Die Lehrergewerkschaft steht den neuen Vorschlägen zum Dienstrecht seitens der Bundesregierung positiv gegenüber. Lehrer sollen künftig 24 Stunden pro Woche unterrichten. Laut dem neuen Vorschlag sollen Klassenvorstände nur 22 Stunden Unterricht halten.

„Das ist der richtige Weg“, sagt daz

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.