Grünes Licht für mehr Kinderschutz

von Johannes Huber
Gedenken an den dreijährigen Cain im Jänner 2011: In Vorarlberg sollen künftig immer zwei Wohlfahrtsvertreter die Gefährdungslage prüfen. Foto: APA
Gedenken an den dreijährigen Cain im Jänner 2011: In Vorarlberg sollen künftig immer zwei Wohlfahrtsvertreter die Gefährdungslage prüfen. Foto: APA

Zwei Jahre nach dem Fall Cain werden strenge Gesetze möglich. Erleichterung im Land.

Wien, Bregenz. (VN-joh) Familienminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) hat in seinem Bemühungen um ein Bundes-Kinder- und Jugendhilfegesetz ganz schön Ausdauer beweisen müssen. Gestern durfte er jedoch feststellen, dass sich das gelohnt hat: „Nach fast fünf Jahren ist uns der Durchbruch gelungen“, lie

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.