Bundesrat kämpft um mehr Einfluss

von Johannes Huber
Will Gipfeltreffen mit Bundeskanzler Werner Faymann und Vizekanzler Michael Spindelegger: Edgar Mayer. Foto: VN/Steurer
Will Gipfeltreffen mit Bundeskanzler Werner Faymann und Vizekanzler Michael Spindelegger: Edgar Mayer. Foto: VN/Steurer

Der Präsident der Länderkammer, Edgar Mayer, stellt sich gegen Kürzungspläne.

Wien. (VN-joh) Der Bundesrat solle nicht verkleinert oder gar abgeschafft, sondern vielmehr aufgewertet werden: Mit dieser Ansage geht Edgar Mayer (ÖVP) heute in seine erste Plenarsitzung als Präsident der Länderkammer des Parlaments im ersten Halbjahr 2013.

Der Vorarlberger muss in seinem Kampf nich

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.