Grasser fühlt sich geschädigt

Ex-Finanzminister Grasser klagte die Republik. Foto: Reuters
Ex-Finanzminister Grasser klagte die Republik. Foto: Reuters

Wien. Eine Klage von Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser gegen die Republik wird nächste Woche vor dem Wiener Zivil-Landesgericht verhandelt. Dabei geht es um die Feststellung auf Haftung der Republik wegen einer Presseaussendung der Staatsanwaltschaft Wien, in der Medien über eine laufende Hausdur

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.