Missbrauch: Verhandlung wurde vertagt

Kremsmünster. (VN) Ehemalige Zöglinge und Missbrauchsopfer des oberösterreichischen Stiftsinternats Kremsmünster und Vertreter der Ordensgemeinschaft hätten gestern erstmals im Gerichtssaal aufeinandertreffen sollen. Abt Ambros Ebhart ließ sich allerdings wegen einer Kapitelsitzung entschuldigen. De

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.