Steuerabkommen unterschrieben

Liechtensteins Regierungschef Klaus Tschütscher mit Finanzministerin Maria Fekter gestern Nachmittag in Vaduz. Foto: APA
Liechtensteins Regierungschef Klaus Tschütscher mit Finanzministerin Maria Fekter gestern Nachmittag in Vaduz. Foto: APA

Bis zu 6000 Stiftungen mit österreichischem Hintergrund in Liechtenstein betroffen.

Vaduz. Ab 2014 wird „steuerflüchtiges“ Vermögen aus Österreich auch in Liechtenstein besteuert – neben künftigen Kapitalerträgen auch Gelder, die bereits dort liegen: Diese „Sünden“ aus der Vergangenheit sollen durch eine Abgeltungssteuer getilgt werden. Das sieht das Steuerabkommen vor, das Finanzm

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.