PKK erwägt Waffenruhe

iSTANBUL. Die verbotene Kurdische Arbeiterpartei PKK erwägt nach türkischen Medienberichten eine Waffenruhe ab Februar. PKK-Führer Abdullah Öcalan wolle in Kürze dazu aufrufen, den bewaffneten Kampf aufzugeben, berichtete gestern die Tageszeitung „Hürriyet“. Der 63-Jährige verbüßt seit 1999 eine leb

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.