Heinisch-Hosek fordert mehr Schutz für Frauen

Wien. Die österreichische Regierung ist uneins in der Frage, ob sexuelle Belästigung mittels „Po-Grapschen“ ein Delikt im Strafrecht werden soll. SPÖ-Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek fordert eine Verankerung anlässlich der Brüderle-Debatte. ÖVP-Justizministerin Beatrix Karl findet das „nicht

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.