Wahlfinale in Tschechien

Prag. Die erste Direktwahl des tschechischen Präsidenten geht ins hart umkämpfte Finale. Gestern begann die zweitägige Endrunde zwischen dem Linkspopulisten Milos Zeman (68) und dem konservativen Adeligen und Außenminister Karel Schwarzenberg (75). Wahlberechtigt sind mehr als acht Millionen Tschech

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.