Hintergrund. Briten sollen über Verbleib in der Europäischen Union abstimmen

Großbritannien hadert schon lange mit der EU

Premierminister David Cameron in Davos: Schon der Beitritt seines Landes zur Gemeinschaft war schwierig. Foto: EPA
Premierminister David Cameron in Davos: Schon der Beitritt seines Landes zur Gemeinschaft war schwierig. Foto: EPA

Premier Cameron pokert hoch: 40 Prozent der Briten sind für einen Austritt.

London. Die Beziehung der Briten zur Europäischen Union gilt als traditionell schwierig. Es darf daher als politischer Drahtseilakt des konservativen Premiers David Cameron gelten, ein Referendum über den Verbleib in der EU für 2017 anzukündigen, aber zugleich nicht aus der Union austreten zu wollen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.