NÖ fehlt eine Milliarde Euro

von Johannes Huber

Wohnbaudarlehen verkauft: Veranlagung brachte weniger als notwendig.

Wien. (VN-joh) Nicht nur Salzburg hat mit öffentlichen Geldern spekuliert, auch Niederösterreich zählt zu den Gebietskörperschaften, die sich auf riskante Geschäfte eingelassen haben: 2011 verkaufte das Land Wohnbauförderungsdarlehen und veranlagte den Erlös. Das Problem: Zwischen dem Wert der Darle

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.