Gemeinden bis 2016 im Minus

Wien. Die Gemeinden müssen bis 2016 mit einem realen Minus ihrer Finanzgebarung rechnen. Das erklärte der Geschäftsführer des Zentrums für Verwaltungsforschung, Peter Biwald, gestern. Der Überschuss der laufenden Gebarung werde zwar mit 1,5 Milliarden Euro gegenüber 2011 konstant bleiben, aufgrund d

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.