VN-Interview. Innenministerin Johanna Mikl-Leitner, ÖVP (48)

„Da sind wir schon in Pension“

von Johannes Huber
Noch im Sommer hatte die ÖVP ein Modell für einen modernen Wehr- und Zivildienst angekündigt. Vor der Volksbefragung wird ein solches aber nicht mehr präsentiert. Foto: apa
Noch im Sommer hatte die ÖVP ein Modell für einen modernen Wehr- und Zivildienst angekündigt. Vor der Volksbefragung wird ein solches aber nicht mehr präsentiert. Foto: apa

Über eine Wehrpflicht auch für Frauen will die ÖVP-Innenministerin noch lange nicht reden.

Wien. (VN-joh) Die ÖVP geht mit einer klaren Ansage in die Volksbefragung: Wehr- und Zivildienst sollen bleiben. Wie sich die Partei deren Zukunft vorstellt, lässt sie jedoch offen. Von einer Wehrpflicht auch für Frauen hält sie in absehbarer Zeit nichts, wie Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖV

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.