Schuldsprüche in NS-Prozess

gRAZ. In Graz ist gestern der Prozess gegen zehn Männer wegen NS-Wiederbetätigung vorerst mit Schuldsprüchen, aber auch einigen Freisprüchen zu Ende gegangen. Der Hauptangeklagte Franz Radl wurde schuldig gesprochen und fasste 24 Monate Haft aus, wobei er acht davon ins Gefängnis muss. Vier Angeklag

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.