29 Schüler in Syrien getötet

Damaskus. Mindestens 29 Schüler und ein Lehrer sind gestern in Syrien beim Beschuss einer Schule mit Granaten getötet worden. Staatsmedien machten „Terroristen“ für den Angriff auf das Schulgebäude im Wafidin Camp im Großraum Damaskus verantwortlich. Unterdessen bestätigte die NATO, „Patriot“-Flugab

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.