VN-Interview. ÖVP-Klubobmann Karlheinz Kopf (55)

Nein zur Gemeinsamen Schule

von Johannes Huber
Sieht neuerdings Chancen auf Platz eins für die ÖVP bei der Nationalratswahl 2013: Karlheinz Kopf. Foto: VN/Steurer
Sieht neuerdings Chancen auf Platz eins für die ÖVP bei der Nationalratswahl 2013: Karlheinz Kopf. Foto: VN/Steurer

Bundes-ÖVP kontert Parteifreunden in den Ländern. Kopf für Erhalt der Gymnasien.

Wien. (VN-joh) In der ÖVP mehren sich Stimmen für eine Gemeinsame Schule der Zehn- bis 14-Jährigen. So machen sich Vorarlbergs Wirtschaftskammer-Chef Manfred Rein und Tirols LH Günter Platter dafür stark. Doch die Bundes-ÖVP will nichts davon wissen, wie Klubobmann Karlheinz Kopf klarmacht. Bei der

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.