Direkte Demokratie lässt auf sich warten

Wien. Nationalratspräsidentin Barbara Prammer (SPÖ) erklärte gestern, dass die Debatte um eine Reform der direkten Demokratie Zeit brauche. „Diese Zeit muss man sich nehmen“, sagte sie bei der Eröffnung eines Symposiums der Initiative Mehrheitswahlrecht und Demokratiereform mit dem Titel „Direkte De

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.