Spekulationen um Grasser

Wien. In der Affäre um den Verkauf der Bundeswohnungen an die Immofinanz wird Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (ÖVP) von einem „Überraschungszeugen“ belastet, berichtet das aktuelle „Format“ unter Berufung auf ein Rechtshilfeansuchen der Wiener Wirtschafts-
und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKS

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.