Österreichs Piraten wählten einen neuen Bundesvorstand

Graz. Die Österreichische Piratenpartei hat am Sonntag in Graz ihren fünfköpfigen Bundesvorstand sowie eine neue Bundesgeschäftsführung gewählt. An Bord des Piratenschiffs sind vier Vorstände neu, Rodrigo Jorquera (33) wurde wiedergewählt. Die Geschäftsführung ist mit Daniel Gruss (26), Florian Salmhofer (28), beide aus der Steiermark, sowie Rene Dyma (46) aus Wien und Albert Gugerell (48) aus Niederösterreich komplett neu aufgestellt worden. Letzterer wurde mit 78 Prozent Zustimmung zum „Schatzmeister“ auserkoren.

Die neuen Piraten im Vorstand sind neben dem Wiener Jorquera – er bekam 77,4 Prozent Zustimmung – nun auch noch Marlies Wawra (42) aus Niederösterreich mit 78,6 Prozent, Christopher Clay (28) und Lukas Daniel Klausner (25), beide aus Wien mit 85,7 bzw. 69 Prozent.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.