Privatkrieg gegen Stronach

Wien. Dass mit Stefan Markowitz zuletzt ein weiterer BZÖ-Politiker zu Frank Stronach gewechselt ist, hat laut BZÖ-Chef Josef Bucher „keine Auswirkungen auf die Qualität der parlamentarischen Arbeit“ seiner Fraktion. Seinen Schlagabtausch mit dem Milliardär setzte er gestern mit einer Gegenfrage fort: „Wer kennt schon die Vornamen dieser Personen (die zu Stronach gewechselt sind; Anm.)?“ Er, Bucher, nehme jedenfalls den „Privatkrieg gegen Stronach gerne auf“.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.