Reisefreiheit für Kubaner

53 Jahre nach der Revolution durch Fidel Castro (Bild) setzt sein Bruder Raúl Reformen. Foto: DAPD
53 Jahre nach der Revolution durch Fidel Castro (Bild) setzt sein Bruder Raúl Reformen. Foto: DAPD

Raúl Castro öffnet die Grenzen für die Bürger. Nur noch Reisepass zur Ausreise notwendig.

Havanna. Das kommunistisch regierte Kuba macht einen bedeutenden Reformschritt und öffnet für seine Bürger weitgehend die Grenzen. Die Kubaner benötigen künftig keine offizielle Ausreisegenehmigung und auch keine Einladung aus dem Ausland mehr – ein einfacher Reisepass genügt. Auch die Dauer möglich

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.