Greenpeace dringt in AKW ein

Stockholm. Rund sechzig Greenpeace-Aktivisten sind gestern in die schwedischen Atomkraftwerke Ringhals und Forsmark eingedrungen. Mit ihrem „friedlichen Stresstest“ wollten die Umweltschützer auf Sicherheitsmängel bei den Atomkraftwerken (AKW) aufmerksam machen. Sie forderten Umweltministerin Lena E

Artikel 15 von 15
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.