„Mini-Castor“ im Wiener Prater

Atominstitut im Wiener Prater: Der Forschungsreaktor TRIGA Mark II bringt ein Viermillionstel der Leistung eines Atomkraftwerks. Foto: APA
Atominstitut im Wiener Prater: Der Forschungsreaktor TRIGA Mark II bringt ein Viermillionstel der Leistung eines Atomkraftwerks. Foto: APA

Atominstitut will Brennstäbe unter strengster Geheimhaltung austauschen.

Wien. (VN-mill) Seit 50 Jahren arbeitet er jeden Tag von neun bis 17 Uhr, Wochenenden und Feiertage ausgenommen: der TRIGA-Mark- II-Reaktor im Wiener Prater. Er ist ein Forschungsreaktor des Atominstituts der Technischen Universität Wien.

Im März 1962 wurde er zum ersten Mal aktiv. Die Firma General

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.