Zwei Millionen weniger für die Wiener Parteien

Wiens Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ). Foto: APA
Wiens Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ). Foto: APA

Wien. Die Wiener Parteien verhandeln derzeit über ein neues Landesgesetz zur Parteienförderung. Schließlich müssen die Vorgaben des Bundes in puncto Transparenzpaket bis spätestens Jahresende von den Ländern umgesetzt werden. Wien muss die Förderung um mindestens zwei Millionen auf 25,5 Millionen Eu

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.