Unis: Streit um Aufnahmetest

Wien. Obwohl der Konflikt durch die Schaffung von 60 zusätzlichen Studienplätzen bereits entschärft schien, sorgte die gender- bzw. geschlechtergerechte Auswertung des Aufnahmetests an der Medizin-Uni Wien gestern für innerkoalitionären Zwist. Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle (ÖVP) hatte di

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.