Kärnten soll am 3. März wählen

Bezeichnet sich als „völlig unschuldig“: Dörfler. Foto: APA
Bezeichnet sich als „völlig unschuldig“: Dörfler. Foto: APA

Wien. Der Kärntner Landeshauptmann Gerhard Dörfler (FPK) bezeichnete sich gestern in der ORF-„Pressestunde“ in den diversen Korruptionsaffären als „völlig unschuldig“ und machte die SPÖ für die Ermittlungen gegen ihn verantwortlich. Er bekräftigte, dass in Kärnten am 3. März 2013 gewählt werde und d

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.