Auf der Suche nach Gaddafis Schatz

von Heinz Gstrein
Entwaffnung der libyschen Rebellen schreitet voran: Freiwillige Abgabe eines Gewehres an einen Offizier. Foto: EPA
Entwaffnung der libyschen Rebellen schreitet voran: Freiwillige Abgabe eines Gewehres an einen Offizier. Foto: EPA

Libyen: Vermögen soll in der Wüste liegen. Milizen haben ihre Waffen abgegeben.

Wien. Bisher waren in Libyen vor allem Kopfgeldjäger auf immer noch untergetauchten Größen des Gaddafi-Regimes unterwegs. Dessen Geheimdienstchef Abdullah Sanussi war einer der letzten, die in den Gewahrsam der neuen Herren von Tripolis kamen. Ihnen soll er jetzt Hinweise auf einen enormen Goldschat

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.