Heftige Kritik an Weißrussland

Berlin. Das Auswärtige Amt in Deutschland bestellte gestern den weißrussischen Botschafter Andrei Giro ein, um gegen das Einreiseverbot von Wahlbeobachtern zu protestieren. Ihm sei verdeutlicht worden, dass die Regierung kein Verständnis dafür habe, wenn Wahlbeobachtern und Journalisten Visa verweig

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.