Merkel setzt sich für Griechen ein

Berlin. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat gestern beklagt, dass in Griechenland vor allem Menschen mit geringem Einkommen unter der Krise leiden: „Mir blutet das Herz.“ Deshalb sollten auch die Griechen, die ihr Land verlassen hätten, ihren Beitrag leisten. Zudem plädierte Merkel erneut

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.