Neuwahl: Parteifreunde erteilen Ritsch Abfuhr

Vorarlbergs SPÖ-Chef Michael Ritsch fordert Neuwahlen im Bund – findet in den eigenen Reihen aber keine Mitstreiter. Foto: VN/hartinger
Vorarlbergs SPÖ-Chef Michael Ritsch fordert Neuwahlen im Bund – findet in den eigenen Reihen aber keine Mitstreiter. Foto: VN/hartinger

Bregenz. Der Vorstoß von Vorarlbergs SPÖ-Chef Michael Ritsch, die Koalition auf Bundesebene zu beenden und Neuwahlen auszurufen, findet bei seinen Parteifreunden wenig Anklang. „Es wird natürlich keine Neuwahlen geben“, versicherte Bundesgeschäftsführerin Laura Rudas. Unmittelbarer Anlass für Ritsch

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.