Regierung in Kirgistan wurde entlassen

Bischkek. Rückschlag für
die Demokratiebemühungen in Zentralasien: In der Ex-Sowjetrepublik Kirgistan hat Präsident Almasbek Atambajew die Regierung nach dem Bruch der Koalition entlassen. Die Parteien müssen nun ausloten, ob die Bildung eines neuen Bündnisses möglich ist. Kirgistan ist die einzige

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.