Fußfessel-Fall wird geprüft

Wien. „Ich kann die Betroffenheit des Opfers nachvollziehen, dem Schreckliches angetan wurde“, sagte Justizministerin Beatrix Karl gestern. Der Fall eines Sexualstraftäters, dem von der Vollzugskammer des OLG Linz eine Fußfessel zugestanden wurde, werde nochmals geprüft. „Ich möchte, dass alle Aspek

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.