Wachsende Steuerlast

von Johannes Huber
Gemeindeverbandspräsident Sonderegger: Sein Ruf nach einer Anpassung der Grundsteuer wird von Wallner zurückgewiesen. Foto: VN/Hofmeister
Gemeindeverbandspräsident Sonderegger: Sein Ruf nach einer Anpassung der Grundsteuer wird von Wallner zurückgewiesen. Foto: VN/Hofmeister

Grundsteuer: Nur in Vorarlberg und Tirol gibt es noch Orte mit reduzierten Sätzen.

Wien. (VN) Theoretisch könnte der Grundsteuersatz in den 2357 österreichischen Gemeinden unterschiedlich hoch sein. Praktisch nutzt jedoch kaum eine Ortschaft ihren Spielraum. 2328 schlagen den maximalen Hebesatz von 500 Prozent auf den Sockelwert drauf; und zwar sowohl bei der „Grundsteuer A“, die

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.