Bischöfe gegen Gesetzesnovelle

Wien. (VN-joh) Heftige Kritik an der geplanten Änderung der „Personenstandsbücher“ wie dem Melderegisters kommt von der Bischofskonferenz. In einem Begutachtungsentwurf ist vorgesehen, dass die Zugehörigkeit zu einer gesetzlich anerkannten Kirche oder Religionsgemeinschaft nicht mehr erfasst wird. D

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.