Uwe weicht Kurt Scheuch

„Gemeinsam stark – freiheitlich“: Uwe Scheuch (r.) vor seinem Rücktritt mit LH Gerhard Dörfler. Foto: APA
„Gemeinsam stark – freiheitlich“: Uwe Scheuch (r.) vor seinem Rücktritt mit LH Gerhard Dörfler. Foto: APA

Korruptionsaffären: Freiheitlichen-Chef übergibt Ämter seinem Bruder und geht.

Klagenfurt. Der Chef der Kärntner Freiheitlichen (FPK), Uwe Scheuch, verkündete gestern seinen Rückzug aus der Politik: Seine Ämter als Parteichef und Stellvertreter von LH Gerhard Dörfler übernimmt sein älterer Bruder Kurt. Der Rücktritt erfolgte einen Tag nachdem die Korruptionsstaatsanwaltschaft

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.